Die SozialMarie meldet sich aus dem Home-Office

Zum 16. Mal wird die SozialMarie – Prize for Social Innovation am 1. Mai an 15 herausragende Projekte vergeben. Aus fast 300 Einreichungen nominierte die Expert*innen-Jury 34 Projekte aus Österreich, Ungarn, Tschechien, Kroatien und der Slowakei für die SozialMarie.

Die Nominierungen für die SozialMarie 2020: www.sozialmarie.org/de/projects

Herzliche Gratulation an die nominierten Projekte! Diese befassen sich heuer am meisten mit Herausforderungen in den Bereichen Bildung, Diversität, sowie Sozial- und Gesundheitsfürsorge. Lassen Sie sich inspirieren!

 

Preisverleihung

Die SozialMarie meldet sich aus dem Home-Office: Wir praktizieren auch Social Distancing um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern und müssen daher schweren Herzens unsere Preisverleihung am 1. Mai im ORF RadioKulturhaus in Wien absagen.  

Die Preise werden aber trotzdem am 1. Mai vergeben. An diesem Tag erfahren Sie in einem kurzen Video, welche 15 Projekte aus den diesjährigen 34 Nominierungen mit der SozialMarie ausgezeichnet werden.  

Schauen Sie am 1. Mai ab 18:00 auf www.sozialmarie.org und www.facebook.com/SozialMarie nach, welche sozialen Innovationen von unserer international besetzten Jury ausgelobt wurden. 

 

Audience Award

Damit die Wartezeit bis zur Preisverleihung verkürzt ist, lobt die SozialMarie das erste Mal einen internationalen Audience Award aus. Mitte April entscheidet ein internationales Publikum mittels Online-Voting, welches nominierte Projekt eine finanzielle Unterstützung für Bildungs- und Weiterentwicklungszwecke in Höhe von 1.000 € bekommt. Der Publikumspreis ist unabhängig von den 15 Jurypreisen.