A Promise to Slovenia

1.000 Euro Preis 2014

Land: Slowenien

Region: Landesweit umgesetzt

Sektor: Zivilgesellschaft / Sozialwirtschaft

Handlungsfelder: Erwachsenenbildung

Projektträger: Ypsilon Institute

Verantwortliche*r: Tjaša Sobočan

Worum geht es?

Über eine Internetplattform (www.obljubaslovenija.si) sammelt das Ypsilon Institute 'Versprechen' von Einzelpersonen, von Nichtregierungsorganisationen oder von Unternehmen, sich für soziale Entwicklung oder wohltätig in den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft zu engagieren. Als Einstieg wurden private Unternehmen sowie Managerinnen und Manager eingeladen, mit gutem Beispiel voranzugehen. Das Versprechen beinhaltet die Verpflichtung, es innerhalb eines Jahres zu verwirklichen. Insgesamt konnten so von Dezember 2012 bis Jänner 2014 170 Versprechen gesammelt und 49 davon erfolgreich umgesetzt werden.

Würdigung der Jury

Menschen werden aktiviert, die Welt, in der sie leben, mitzugestalten. Viele wünschen sich eine bessere Welt, die slowenische Innovation verpflichtet zur Konkretisierung. Und sie will dazu verpflichten, die eigenen Ideen und Worte, die 'Versprechen', in Taten umzuwandeln. Die individuelle soziale Verantwortung und das persönliche Engagement sollen gestärkt werden mit viel Raum für eigene Initiative. Gleichzeitig ist jede und jeder, der oder die sich auf diese Art 'Versprechen' einlässt, der Bewertung durch andere ausgesetzt. Die Erwartungen, die ausgelöst werden, wirken verstärkend zurück. Was und ob ich etwas umsetze wird sichtbar.