Zertifikatskurs „Bildungswissenschaftliche Grundlagen für Lehrkräfte mit Fluchthintergrund“

2.000 Euro Preis

winner 8
Jahr:
2018
Land/Region:
Wien
Sektor:
öffentliche Verwaltung
Handlungsfelder:
Arbeit / Arbeitslosigkeit / Berufsqualifikation
Kindergartenpädagogik / (Höhere) Bildungseinrichtung
Migration / Interkulturalität / Ethnizität
Alter der Zielgruppe:
26 - 60 Jahre = Erwachsene
Geschlecht der Zielgruppe:
alle Geschlechter
Projektträger:
Universität Wien, Postgraduate Center
Verantwortliche/r:
Mag.a. Dr.in Michelle Proyer
Webseite:
www.postgraduatecenter.at/lehrkraefte-mit-fluchthintergrund

Worum geht es?

Der Zertifikatskurs ist das einzige ECTS-basierte Studienangebot für geflüchtete Lehrkräfte in Österreich. Dieser richtet sich an geflüchtete Lehrkräfte, welche bereits ein Studium in ihrem Herkunftsland abgeschlossen und Unterrichtserfahrung in der Sekundarstufe gesammelt haben. Die Absolvent*innen erhalten dadurch die Möglichkeit des Wiedereinstiegs in ihren Quellberuf in Österreich.

Würdigung der Jury

Drei Wirkungen fließen innovativ ineinander: 1. Geflüchtete Menschen können ihren erlernten Beruf in Österreich ausüben und entwickeln die Ausbildung selbst mit. 2. Der absehbare Bedarf an neuen Lehrkräften vor allem in Mathematik, Naturwissenschaften oder Technik kann leichter gedeckt werden. 3. Die Diversität an Schulen steigt auch auf Seiten des pädagogischen Personals. Oder anders ausgedrückt: 1. Die Integration geflüchteter Menschen wird beschleunigt, weil sie berufliche Perspektiven haben. 2. Nicht nur gibt es genug Lehrerinnen und Lehrer, sie bilden zudem die gesellschaftliche Vielfalt besser ab. 3. Der Unterricht wirkt inklusiv, den Schülerinnen und Schülern dient Diversität als Vorbild.