Socks from Grandma

2.000 Euro Preis 2016

Land: Tschechien

Region: Landesweit umgesetzt

Sektor: Zivilgesellschaft / Sozialwirtschaft

Handlungsfelder: Psychosoziale Gesundheit

Projektträger: Elpida, o.p.s.

Verantwortliche*r: Bronislava Hilliová

Webseite: Link zur Website

Worum geht es?

Wie in alten Tagen: Seniorinnen stricken aus alter Wolle neue Socken. Ein neuer Modetrend ward geboren und er interessiert auch junge Designerinnen und Designer. Die 'Socks from Grandma' verkaufen sich gut: auf Bauern- oder DesignerInnen-Märkten, auf kulturellen Events oder über online-Shops von Modefirmen. In Workshops für Jung und Alt geben die Seniorinnen zudem ihr KnowHow weiter. Ein Teil der Erlöse geht an die Produzentinnen, der größere Teil finanziert andere Aktivitäten des Elpida Zentrums für Seniorinnen und Senioren. Und mit jedem verkauften Paar Socken wird auch die persönliche Geschichte der 'strickenden Großmutter' mit verkauft – zu hören und zu sehen als YouTube-Video.

Würdigung der Jury

Mehrere Trends werden mit diesem Projekt gleichzeitig bedient: das Traditionelle, das Handwerken, das Selbermachen wird interessanter, das Wiederverwerten bereits gebrauchter Dinge wird schicker, der Austausch zwischen Generationen wird wieder salonfähig. Vor allem aber lässt das Sockenstricken Erinnerungen aufsteigen, sowohl auf Seiten der 'strickenden Großmütter' als auch auf Seiten der Käuferinnen und Käufer. Und dass solche Erinnerungen hör- und sichtbar gemacht werden und in Form von gefilmten Geschichten via YouTube weitergegeben werden können, das ist der zusätzliche, der innovative Nutzen, für den das Label 'Socks from Grandma' einsteht.